Suche
  • Doreen Eichholtz

Unser Tagebuch "A- Wurf" Black Barunita

20.11.2020 Tag 19 der Trächtigkeit


Kaum zu glauben, dass die Treffen mit dem Rüden schon wieder so lange her sind.


Die Entwicklung der Embryonen schreitet voran. Die drei Keimblätter entwickeln sich, aus denen sich später die Organanlagen ausbilden. Die kleinen Herzchen 💕 beginnen zu schlagen. An Tag 20 sind die Embryonen etwa so groß wie eine Erbse.

Um diesen Zeitpunkt herum kann es vorkommen, dass die Hündin nicht richtig fressen mag und herummäkelt.

Bei Nita habe ich davon noch nichts bemerkt. Sie frisst wie ein Scheunendrescher!

Aber wir müssen jetzt schon auf das Gewicht von Nita achten. Es würde unter Umständen Schwierigkeiten bei der Geburt geben, würden wir jetzt schon dazu füttern.

Entweder würden die Welpen zu fett und blieben nachher im Geburtskanal stecken oder die Konditionen einer zu fetten Hündin führt zu einen benötigten Kaiserschnitt.

Daher muss unser Nitschgi noch warten, bis wir ihre Ration vergrößern dürfen.

Ebenfalls würden Hündinnen jetzt besonders anhänglich. Nun ja, das hatten wir ja schon festgestellt.

Auch so langsam an der Milchleiste tut sich was. Nitas Zitzen werden dunkler und schwellen langsam an.





BLACK BARUNITA

Schwarzer Russischer Terrier